Montag, 24. Dezember 2012

Fröhliche Weihnachten

Mit dem "Fairytale Of New York" von The Pogues & Kirsty McColl - vielfach gewählt zum schönsten Weihnsachtslied aller Zeiten - wünschen wir unseren Lesern auch in diesem Jahr ein besinnliches Fest. Fröhliche Weihnachten!

Freitag, 14. Dezember 2012

Die Geschichte des Weihnachtsmanns

...sehen Sie hier. Und darunter erfahren Sie, wie Sie das Weihnachtsfest noch last minute zu einem schönen werden lassen können. Für Ihre Lieben - oder wenigstens für sich selbst!


Wand an Wand mit Michael Jondral Herrenmoden blüht das Geschäft mit geborgten Autos: Quicar. Ist das ein Zeichen? Gar eine Verheißung? Jetzt kann sich keiner mehr vor dem Geschenkekauf drücken, von wegen “kein Geld!” Einfach den Bentley versetzen und künftig den Golf halbstundenweise leihen. 


Der Prestigewert eines dicken Autos wird heutzutage ohnehin überschätzt. Ab tausend Euro Einkaufswert spendieren wir Ihnen die Anmeldegebühr bei Quicar. Und jetzt heißt es shoppen:


Panama Espressokaffee (500gr. €12,30), Cantucci Beutel (€9,80), Dolfin 24er Carrée (€13,80), Fiat Noir Schokolade (€4,90) u.v.m. - warum in die Lister Meile schweifen, das Gute liegt so nah: aus dem Panama Kaffee unseres Freundes Ricus Aschemann (www.panamakaffee.com) bieten wir traditionell eine schöne Auswahl an.



Handschuhe von Mazzoleni (€279) - Sie haben schließlich nur zwei Hände.



Nachthemd mit Nachtmütze von Villa Delmitia Milano (€279) - Achtung, Frauenversteher: die Zipfelmütze ist das neue Brusttoupet! Wer sagt denn, daß man(n) SIE in Nachthemd und -mütze gleich in den Schlaf wiegen muß; ein bißchen Schabernack darf schon sein.



Seidenknoten (€8) - immer noch die lässigste Art, seine Doppelmanschette zu verschließen.



Seidenpochettes mit neapolitanischen Motiven von Rubinacci (€129) - “Mariano Rubinacci is back!”, das war für uns die schönste Nachricht des Mode-Jahres 2012. Das Pochette ist auch wieder da und Napoli... ohne Worte. Wer auf Nummer sicher gehen will, schenkt sich so ein Einstecktuch selbst. Danke schön!

Dienstag, 11. Dezember 2012

Ein Lichtlein brennt


Proud to be Sternenpate
Seit 27 Jahren wird Hannovers Innenstadt weihnachtlich illuminiert. In diesem Jahr haben die City-Gemeinschaft e. V., die Stadt Hannover und die Sparkasse gemeinsam ein neues Konzept realisiert, das von vielen Unternehmen und Einzelpersonen als „Sternenpaten“ unterstützt wird. Zu diesen Unterstützern zählt auch Michael Jondral Herrenmoden. Wir haben das ganz besonders gerne getan, denn das Engagement von City-Gemeinschaft Geschäftsführer Martin A. Prenzler halten wir für hervorragend. Und mit dem neuen Lichtschmuck ist Hannover Weltspitze! Das Lichtkonzept wurde von der Firma MK Illumination aus Österreich speziell für Hannover entwickelt, in gemeinsamer Verantwortung mit der Lichtdesignerin Wencke Tschentscher. Sie ist Inhaberin der Hamburger Firma Luminar und gebürtige Hannoveranerin.

Hannovers neue Weihnachtsbeleuchtung setzt sich aus mehreren Gestaltungselementen und Lichtmotiven zusammen. Einige der Beleuchtungsmotive bestehen aus voll recycelfähigen Naturmaterialien, die das erste Mal in Europa verwendet werden. Zusätzlich zum Lichterschmuck in den Bäumen der City und den Sternschnuppen-Überspannungen über den Straßen erhält Hannover auch ein großes Sondermotiv, den 25 Meter langen und 259 Kilogramm schweren neuen „Hannover-Stern“ an der Fassade der Buchhandlung Hugendubel. Er löst den traditionellen „Magis-Stern“ ab, der seit über fünfzig Jahren zu Hannovers Weihnachtsbeleuchtung gehörte.

Mit der neuen Weihnachtsbeleuchtung weist Hannover weltweit das größte zusammenhängende Lichtsystem auf. Insgesamt können beeindruckende Zahlen genannt werden: Die neue Weihnachts-beleuchtung umfasst rund 250.000 LED-Lichtpunkte, 8,5 Kilometer Lichterketten, 3,5 Kilometer Stahlseile und ca. 4,5 Tonnen Aluminium für die Motive, sowie 220 Überspannungs-Befestigungspunkte. Der wirtschaftliche Aspekt ist ebenfalls beachtlich. Da LED-Lichtsyteme viel energieeffizienter sind als herkömmliche Glühlampen, wird mit der neuen Weihnachtsbeleuchtung eine Energieersparnis von 90% erreicht.

Viel Applaus also für die neue Weihnachtsbeleuchtung und für das Fest zum Start, das von der City-Gemeinschaft Hannover unter der Leitung von Geschäftsführer Martin A. Prenzler konzipiert und organisiert wurde. Der dankte allen Sternpaten für die gute Zusammenarbeit.

City Gemeinschaft Geschäftsführer Martin Prenzler:
Im Sommer tankt er die Kraft für seine winterlichen
Aktivitäten...

Freitag, 7. Dezember 2012

Christmas Is All Around II

Christmas - we too know the old version so well. That's why we were making a new one. Christmas gifts at Michael Jondral Herrenmode, 'cause christmas is all around...




...läßt Männerherzen höher schlagen!

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Christmas Is All Around

Christmas is all around: und die schönsten Geschenke für IHN findet sie bei Michael Jondral Herrenmode...

video

Samstag, 17. November 2012

Kuckelkorn



„Ein guter Schuh ist kein kurzlebiges Konsumgut,
das heute getragen und morgen weg geworfen wird.
Er geht nicht mit der Mode und überholt sie nicht.
Ein guter Schuh begleitet Sie über Jahrzehnte.“
(Dieter Kuckelkorn)

Liebhaber feinsten Schuhhandwerks merken auf: der Aachener Meister ist wieder in der Stadt. Besuchen Sie uns und sprechen Sie mit dem Mann, der alles weiß über: Schuhe.

DIETER KUCKELKORN

FREITAG & SAMSTAG, 
16.&17.11.2012

Mittwoch, 7. November 2012

Pop Up Week



Pop Up überall. Früher sprang höchstens mal ein süßes Kinderbuch auf. Dann folgten die Fenster am Computer. Und heute? Restaurants, Läden, Liebschaften. Alles ist Pop Up. Und darum gehen wir noch einen Schritt weiter: bei uns poppt jetzt eine Modemesse auf. Unsere Pop Up ist die kleinste Fashion Week der Welt...

Pop Up. Fünf Lieferanten aus unserem Sortiment, die für das traditionelle Handwerk italienischer Familienbetriebe stehen. Dolcepunta, Barba, Zonkey Boot, Fedeli, Luciano Barbera. Echte Spezialisten! Pop Up. Eine Woche lang. Und am Wochenende mit unseren persönlichen Gästen Massimo Scapellato von Dolce Punta, Gigi Fedeli von Fedeli und Michael Rollig und Alexandra Diaconu von Zonkey Boot. Schlendern und stöbern Sie auf der kleinsten Mode-Messe der Welt...

Von Montag, 5.11. bis Samstag, 10.11.2012.
Wir freuen uns auf Sie!


Dolcepunta Cravatte is ready for Pop Up
Barba is also in Pop Up
We prepare Fedeli for the Pop Up Week
New Pop Up Colors from Fedeli
We prepare Fedeli for the Pop Up Week

Dienstag, 16. Oktober 2012

Der Club Neapel

Eine kleine Nachlese zur Trunk Show mit unseren Freunden Massimiliano und Giuseppe Attolini: Kasachische Ölbarone sind die größeren Big Spender. Aber ob ihnen die Anzüge von Cesare Attolini auch besser stehen, darf hingegen bezweifelt werden. In der westlichen Hemisphäre jedoch gilt: die erfolgreichsten Trunk Shows gibt es in Hannover! Und die größten Fans der Marke Attolini hierzulande können jetzt - quasi automatisch - Mitglieder einer feinen Loge werden...

Junior Vice Sale Assistant von Michael Jondral Herrenmode
mit CEO von Cesare Attolini

Einer der exklusivsten Clubs hierzulande ist der Club Neapel. Was ist das? Herren, die sich einen Schuh von Saint Crispin's leisten, eine Krawatte von Marinella, ein Hemd von Finamore oder gar einen Anzug von Cesare Attolini, tun dies in dem Bewußtsein, eine Warenwelt zu betreten, in der es nur noch ganz wenige Alternativen gibt - oder gar keine. Und längst nicht jeder, der es könnte, will sich diesen Luxus auch gönnen. Aber wer gewohnt ist, selbst stets das Beste zu geben, genießt hin und wieder, einen Hauch handwerklicher Perfektion bei sich zu tragen.

Von oben links im Uhrzeigersin:
Es gibt Gassen in Neapel, die sollte man als Unkundiger lieber
nicht betreten, die einzige Gefahr, die im Torre Saracena auf Capri
droht, ist der Anblick von Fiona Swarovskis Gatten Karl-Heinz
Graser, der in diesem Beach-Resto zu leben scheint, kontemplative
Ruhe dann wieder im Stofflager von Cesare Attolini - 45 km Stoff
im Wert von 3 Millionen Euro. 

Einige Aficionados von Michael Jondral Herrenmoden gehen sogar noch einen Schritt weiter: sie folgen dem Meister auf seinen Reisen nach Neapel... Neapel sehen und - die Werkstätten und Showrooms von Cesare Attolini und Finamore. Die schönsten Restaurants und Hot Spots der Stadt. Capri und seine mondänen Beach Clubs. Die Shopping-Meile Neapels. All das bietet Michael Jondral Herrenmode seinen Kunden zweimal im Jahr auf einer dreitägigen Gruppenreise an den Golf von Neapel an. Eine All-Inclusive-Reise, wie sie exklusiver nicht sein könnte (der Reisepreis liegt bei ca. 1.450 Euro inkl. Flug, Hotel, Transfers, mehreren Mittag- und Abendessen etc.). 

Und das beste kommt zum Schluß: da die Mitreisenden Herren (und ihre Damen) sich stets so gut verstanden, entstand aus diesem Zirkel der "Club Neapel", der sich in Hannover zu eleganten "Kameradschaftsabenden" trifft, der einen priviligierten Zugang zu Cesare Attolini und Finamore genießt, der es schätzt unter Gleichgesinnten diese kleine Macke auszuleben, die Oscar Wilde als "ganz einfachen Geschmack" beschrieb...

Wer neugierig geworden ist, wer dem "Club Neapel" künftig angehören möchte, der läßt sich unter gazzettino@michaeljondral.com in die Interessentenliste für unsere Reisen eintragen. Im Mai 2013 geht es wieder los. Zunächst wieder nach Capri und Neapel...


Das ist die Steigerung von Trunkshow: mit dem eigenen Köfferchen
zu Cesare Attolini reisen. Ein Tag in der Kathedrale der lässigen
Eleganz. Der Attolini-Clan erklärt, die Schöne näht und die 

Süchtigen aus Germania machen am Ende des Tages das Licht aus. 

Travel like a local... 

In die Trattoria da Cicciotto verliert sich kaum einmal ein Tourist. Was im kleinen benachbarten Fischerhafen angelandet wird, behalten die Bewohner des exklusiven Villenviertels Posillibo am liebsten für sich: Neapolitanisches Sushi - Fisch so frisch wie auf dem Tokioter Tsukiji-Markt -, Muscheln, die wild auf den Felsen vor der Strandpromenade wachsen, Krebse, die quasi direkt in die Küche krabbeln... Die Einladung von Massimiliano und Giuseppe Attolini hätte nicht exklusiver sein können.


Im Ciro a Mercellina endet noch der größte Wolfsbarsch in der
Fritteuse, in der Trattoriada Ciciotto ist der Fisch so frisch, daß
der Tierarzt ihn zum Leben erwecken könnte, und Zitroneneis ist
am Golf allgegenwärtig.

Noch einen Hauch abseitiger ist das Ristorante e Pizzeria Pulcinella, das das Fluidum einer Fernfahrerklause atmet, aber eben mit süditalienischem Charme und mit Mamas Wohlfühlküche. Einen Besuch in diesem Mozzarella-Himmel mußten sich die Reisenden freilich erst einmal verdienen... Das Pulcinella ist nämlich so etwas wie die Vorstandskantine der Sartoria Attolini S.p.a. in Casalnuovo, einem staubigen Gewerbegebiet auf halben Wege zum Vesuv. Im Morgengrauen waren zwei klimatisierte Mercedes Vito auf das schwer gesicherte Fabrikgelände gerollt und hatten die Jünger des vielleicht besten Schneiders der Welt ausgespuckt, wie weiland der benachbarte Vulkan die gierige Lava. Der Tag endete erst, als die Arbeiter die Ateliers längst wieder verlassen hatten. Kein Wunder also, daß Meisterschneider und Kunden den Mittagstisch gemeinsam einnahmen. Lunch like a local...


Im Kreise Gleichgesinnter trinkt, speist und shoppt es sich viel
schöner. Und für die kleine Reiselust steht in Neapel immer der
Hafen offen, z.B. für einen Trip nach Capri.


Donnerstag, 11. Oktober 2012

Cesare Attolini

Wenn die Schneider von Cesare Attolini Hand anlegen, entstehen Meisterwerke, die Kenner in der ganzen Welt als Non plus ultra sartorialer Kunst ansehen.

Nach dem Motto "Cortina Mon Amour" - so der Titel ihres saisonalen Markenmagazins - zeigen Massimiliano und Giuseppe Attolini nun auch Outdoorjacken, Pullover in schottischem Kaschmir und dazu eine neue Jeanslinie.

Und wie gewohnt sind die Brüder persönlich anwesend zu unserer Trunk Show mit Cesare Attolini.

Freitag und Samstag, 12. und 13. Oktober 2012.

Sie sind herzlich eingeladen zu Ihrem privaten Termin, zur Maßnahme oder Auswahl eines neuen Stoffes oder einfach nur zu einer Plauderei unter Freunden. Wir freuen uns auf Sie!

Lesestoff!
Tischlein, deck' Dich!

Dienstag, 9. Oktober 2012

Sie kommen...

Wenn neue Stoffe und Schnitte von Cesare Attolini vorgestellt werden, gibt es immer ein großes "Hallo!" - wie hier gesehen in der Biblioteca della Moda in Mailand. Nächster Halt der Trunk Show: Hannover, Karmarschstraße. Ankunft: Freitag, 12. Oktober...

Samstag, 6. Oktober 2012

Skyfall Wochenende bei Michael Jondral IV - Die schönsten James Bond Themen

Hier sind sie: unseren schönsten James Bond Themen aller Zeiten. Platz 5, Skyfall von Adele, kennen Sie ja bereits. Hier ist nun Platz 4: Carly Simon mit "Nobody Does It Better". Reiner, fahr' ab!

Und morgen geht es ab 13 Uhr weiter mit Plätzen 3 bis 1. Man sieht sich.

Skyfall Wochenende bei Michael Jondral III



Zum Bond-Girl hat es nicht ganz gereicht, aber mit dem Titelsong "Skyfall" hat Adele eines der fünf besten Bond-Themen aller Zeiten geschrieben und gesungen - und das beste seit "The World Is Not Enough" von Garbage (1999).

Der Song ist seit Donnerstag "draußen", offiziell wurde er gestern Mittag (BST) vorgestellt. Pünktlich zu James Bonds 50. Geburtstag...

Skyfall Wochenende bei Michael Jondral II

...

Skyfall Wochenende bei Michael Jondral


Freitag, 5. Oktober 2012

Finamore

Kleine Impressionen unserer Trunk Show mit Andrea Finamore...







Finamore. Andrea Finamore.



Finamore. Andrea Finamore. Heute morgen ist er plötzlich vom Himmel gefallen, um Ihnen, geehrte Herren, ab sofort die schönsten Hemden der Welt zu verkaufen. Ein klassischer Fall von Skyfall...



Auch die schönsten Hits hören Sie wie immer zuerst hier!

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Der Luxus-Makler

Er ist ein langjähriger Kunde von Michael Jondral, ein guter Freund des Hauses - und ein fleißiger Leser des GAZZETTINO: Alexander Kraft, seines Zeichens Vorstandsvorsitzender und Eigentümer von Sotheby's International Realty France Monaco. Aus seinem Refugium an der Côte schickte er uns heute diese Email:

Liebe GAZZETTINO-Redaktion,
ich hoffe, Ihnen geht es gut ! Ich dachte mir, dass mein neuestes Video vielleicht für Ihr Blog interessant sein könnte. Das Besondere: Alles im Video ist 100% authentisch. Die "Schauspieler" sind meine Frau Sibylle, meine Bekannte und Mitarbeiterin Joanna und ich selbst, die Anwesen sind sämtlichst Sotheby's International Realty - Immobilien (inkl. meinem eigenen Anwesen in der Provence), alle "Props" wie Hunde, Pferde, Autos und Kleidung (Ralph Lauren Couture für die Damen und Cifonelli bespoke für mich) sind unser persönliches Eigentum. Selbst die Musik habe ich selbst geschrieben...Also hoffentlich im Sinne Ihres ausgezeichneten Blogs...Mit besten Grüssen, aus Monaco, IhrAlexander Kraft

Neugierig geworden? Dann schauen Sie, lieber Leser, sich hier das besagte Filmchen an. Es zeigt einen Lifestyle, der selbst nach Maßstäben, wie sie im GAZZETTINO vorherrschen, nicht ganz ordinär ist...



Wer mehr über den "Luxus-Makler in Paris" wissen möchte - hier sind Ausschnitte aus einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung.

Psychoanalytiker, Geschäftsmann und Jurist in einem, das müsse man in seinem Metier sein, sagt Alexander Kraft. Der Berliner ist Makler für Luxus-Immobilien in Frankreich. Das Geschäft läuft trotz Krise ziemlich gut. Egal ob edles Stadthaus oder schickes Schloss - seine Kunden zahlen schon mal 25.000 Euro pro Quadratmeter.

Von diesen raren Pariser Stadtvillen hat Alexander Kraft in den vergangenen sechs Wochen drei verkauft. Diese soll 18 Millionen Euro kosten. Sie hat mehr als 700 Quadratmeter, einen kleinen Vorgarten mit Terrasse und liegt abgeschirmt in der Nähe des Trocadéro im 16. Arrondissement.


Drei ernsthafte Interessenten haben sich schon gemeldet. Dabei ist das Stadtpalais erst seit zwei Wochen auf dem Markt, bewohnt und komplett eingerichtet: im Erdgeschoss elegant klassisch, in den oberen Stockwerken im modernen Design. Der Eigentümer, ein französischer Industrieller, ist anwesend und grüßt freundlich. Ihm und seiner Frau ist die Residenz zu groß geworden, seit die vier Kinder aus dem Haus sind.

Kraft sieht aus wie ein Dressman, trägt die Haare perfekt frisiert und einen Dreiteiler mit Krawatte von Ralph Lauren. Er ist nebenbei auch Markenbotschaft dieses Herrenausstatters, sowie von Cifonelli, einem weiteren Maßschneider. Der Berliner ist 40 Jahre alt und seit 2004 Vorstandsvorsitzender und Eigentümer von Sotheby's International Realty France Monaco, er verkauft im Namen des Auktionshauses Traum-Immobilien.


Wer mehr lesen will - das komplette Interview gibt es hier: klick!


Mittwoch, 3. Oktober 2012

Waschtag

Das GAZZETTINO ist mal wieder als gedrucktes Bulletin erschienen - und unseren Kunden per Post zugegangen. Darin: Informationen auch über unseren Kooperationspartner Hans G. Bock Inneneinrichtungen. Einen Artikel daraus zeigen wir Ihnen heute an dieser Stelle "online"...

Waschtag bei Hans G. Bock


Hans G. Bock kennt das. Er ist schließlich Inneneinrichter seit 50 langen Jahren: “PSS. Post-Sommerferien-Syndrom! Im Urlaub war alles so schön, so frisch, so rein. Aber zuhause...?” Oft hilft es schon, einfach mal die Vorhänge waschen zu lassen. Die dienstbaren Geister von Hans G. Bock holen sie ab, lassen sie fachgerecht reinigen und hängen sie wieder auf. Und plötzlich scheint wieder die Sonne. Eine schöne Idee! Die Grauschleier-Hotline: Hans G. Bock 0511/340200.

Hans G. Bock.  Friesenstraße 15-19, 30161 Hannover, 0511/340200, www.hansgbock.de

Donnerstag, 27. September 2012

The Italian Job

Stile Latino Napoli: das ist die Linie von Vincenzo Attolini, ältester Sohn des berühmten Schneiders Cesare Attolini. Völlig unabhängig vom väterlichen Unternehmen interpretiert er mit Stile Latino die neapolitanische Schneiderkunst auf eine sehr modische Art, soft and casual. Dabei kommt Stile Latino mit einem Preis-Leistungs-Verhältnis daher, das wirklich einzigartig ist. Die schönsten Stücke seiner Kollektion Herbst/Winter 2012/13 zeigt Ihnen Vincenzo Attolini auf unserer Trunk Show. Sonderwünsche können selbstverständlich nach Maß geordert werden.

Aus dem gleichen Hause: Attolini Donna, Sakkos für die Dame. Die zahlreichen Fans seiner Damen-Linie berät Vincenzo gerne persönlich. Deshalb freuen wir uns ganz besonders auf SIE!

Freitag, 28. & Samstag 29. September 2012: STILE LATINO & ATTOLINI DONNA

Sonntag, 23. September 2012

Auf großem Fuß


Manche Hannoveraner leben auf großem Fuße. Andere auf kleinem. Aber ob Größe 39 oder 45... - ein Schuh von Dipl.-Ing. Phillip Car darf es schon sein.

Impressionen von unserer überaus erfolgreichen Trunk Show mit Saint Crispin's. Die erste in unserer herbstlichen Reihe von Trunk Shows mit unseren besten Lieferanten und Partnern. Weiter geht es schon am nächsten Wochenende mit Stile Latino und Attolini Donna. Vincenzo iz in da house...





Karl Karmarsch' Welt



Wer kennt das nicht, dieses flaue Gefühl...? Da hastet man über das Trottoir einer schicken Einkaufsstraße, vielleicht die schönste der ganzen Stadt, erfreut sich an dem eleganten Schwung, den der Boulevard macht, ein bißchen an Londons Regent Street erinnernd, und verschwendet kaum einmal einen Gedanken an den Namenspatron. Damit muß jetzt Schluß sein, zumindest in unserer Straße. Der nach Karl Karmarsch benannten.

Der berühmteste, verdienstvollste deutsche Technologe, wurde am 17. Oktober 1803 in Wien von braven, aber nicht sehr bemittelten Eltern geboren. Sein Vater war Schneidermeister und bekleidete als solcher das Amt eines sogenannten Abrichtemeisters, dem die Anweisung und Überwachung derjenigen Gesellen oblag, die mit der Anfertigung ihres Meisterstückes beschäftigt waren. Die nicht immer ganz sorgenfreie Ehe war mit 12 Kindern gesegnet und zwar war unser Karl das zweite. Nach oben ging es nur über ein Studium am Polytechnischen Institut in Wien, das seine Eltern ihm unter großen Entbehrungen ermöglichten.

Bereits 1830 ging er dann als Direktor an die gerade gegründete Höhere Gewerbeschule in Hannover, deren späterer Aufbau zur Technischen Hochschule bis heute mit Karmarschs Namen verknüpft geblieben ist. Er war Hauptlehrer im technologisch-chemischen Fach, 1937 erschien sein opus magnum "Grundriß der mechanischen Technologie". 1846 wurde Karmarsch Ehrenbürger der Stadt Hannover. Er war u.a. Preisrichter bei den ersten Weltausstellungen in London und Paris und Mitglied der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften. Karmarsch starb am 24. März 1879. Sein Grab (mit Porträtmedaillon) befindet sich auf dem Stadtfriedhof Engesohde, Abt. 25a. 1883 wurde in der Georgstraße sein Bronzedenkmal (gestaltet von Oskar Rassau) enthüllt.

Familie Karmarsch gefiele es, was sich dem Flaneur heute alles bietet zwischen Mäntelhaus Kaiser und der Markthalle, zwischen Parfümerie Liebe und dem Alten Rathaus. Keine Frage, wohin es Vater Karmarsch, den Schneidermeister aus Wien (sic!) zöge...


Freitag, 21. September 2012

Wien Iz In Da House


Herein spaziert!

Soviel Schmäh war nie: heute, am 21. und morgen, am 22. September präsentieren Ihnen Dipl.-Ing. Phillip Car und Herr Vasile den Maßschuhservice und die neueste Konfektionskollektion von Saint Crispin' s. 

Dazu passend stellt Herr Martin Watzel vom hannoverschen Weinhandel W Vinarius sich vor! Ein "gemischter Satz": Wiener Leisten und Wiener Wein. Und obendrein setzt unser Freund Christoph Gmyrek dem Wiener Würstchen die Krone auf.



Wiener Schmäh: Der Esprit einer gewitzten Person; Beispiel: Da Franz hat an leiwandn Schmäh! ("Franz hat 'nen astreinen Humor!" mit leiwand "einwandfrei" von frz. levant "erhebend", "wohltuend", "gut".)

Gemischter Satz: Gemischter Satz ist ein Wein, der sich aus unterschiedlichen Rehsorten aus einem Weingarten zusammensetzt. Im Gegensatz zur Cuvee werden hier mehrere Rebsorten auch gemeinsam gekeltert und vergoren. Heute hat sich der Gemischte Satz vor allem in der Österreichischen Weinbauregion Wien gehalten.